Berichte 2017

24. September 2017

Erfolgreicher Team-Kreisvergleichskampf Rheinland in Bad Ems

Acht starke Auswahlteams aus dem gesamten Rheinland traten am Samstag, den 23. September in der Altersklasse U 12 in Bad Ems an. Die 11 Kinder große Mannschaft des Kreises Neuwied bestand aus Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Neuwieder LC, des VfL Waldbreitbach und des TuS Dierdorf. Schnell fanden die Kinder zueinander und feuerten sich gegenseitig an.

Das Team Kreis Neuwied: o.v.l. Lirijana, Laura, Alicia, Joel, Dominic u.v.l. Tamira, Eileen, Elora, Marigona, Leonie, Celina

Laura Neufeld, Alicia Rivera, Dominic Rutz (Neuwieder LC), Celina Medinger, Joel Pietsch, Leonie Böckmann (VfL Waldbreitbach) und Elora Baumann, Lirijana und Marigona Krasniqi, Eileen Krischer und Tamira Kohn (TuS Dierdorf) waren schon etwas aufgeregt, als es an die erste Disziplin, den Scherhochsprung ging. 

 

 

 

 

Lirijana mit vorbildlicher Technik im Scherhochsprung

Alle gaben ihr Bestes und versuchten, mit ihren Leistungen das Teamergebnis zu verbessern. Denn aus jeder Mannschaft wurden die sechs besten Ergebnisse in die Teamwertung aufgenommen.

Weiter ging es zum Hindernissprint, wo über 50 m niedrige Hürden zu überlaufen waren. Auch hier hielt sich unser junges Team sehr gut. Beim Ballwurf mit Schweifbällen mussten vier Versuche absolviert werden, um möglichst viele Zonenpunkte zu erreichen. 

Start zum Stadioncorss

Beim abschließenden Stadioncross war Ausdauer gefragt. Zwei Runden mit insgesamt etwa 1200 m Streckenlänge war für viele eine Herausforderung, die aber alle bravourös meisterten. 

In der Endabrechnung belegte das Team Neuwied einen guten sechsten Platz.


10. September 2017

Kreismeisterschaften in Dierdorf am 9. September 2017

(Pressebericht lang)

Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Dierdorf

 

Sah es am Freitagabend und am frühen Samstagmorgen noch so aus, als würden die Kreismeisterschaften der Leichtathleten des Kreises Neuwied in Dierdorf sprichwörtlich ins Wasser fallen, klarte es im Laufe des Vormittags auf und der Wettkampf konnte fast ohne Regen stattfinden.

Die rund 80 jugendlichen Athleten aus insgesamt neun Vereinen und die Sechs- bis Neunjährigen in den Teamwettbewerben der Kinderleichtathletik dankten es mit guten Leistungen.

Bei den Älteren konnten gegen Saisonende noch etliche Bestleistungen erzielt werden, in der Kinderleichtathletik waren die fast 50 Kinder mit großem Einsatz in ihren Teams bei der Sache.

Der ausrichtende TuS Dierdorf dankte den vielen Helfern aus den Reihen des TuS, aber auch der anderen Vereine, die sich teilweise spontan zur Verfügung stellten, um zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen.

Maren Wilms von der LG Rhein-Wied siegte im Weitsprung der W U 20. Die derzeit beste Siebenkämpferin ihrer Altersklasse im Rheinland verbesserte die bisherige Bestleistung auf 5,61 m und liegt auch damit in der Bestenliste deutlich an der Spitze.

Einer der erfolgreichsten Athleten war Thilo Schneider aus Dierdorf in der Altersklasse M U 18, der gleich vier Titel erzielen konnte. Er siegte über 100 m, im Weitsprung, Hochsprung und im Kugelstoßen.

Ebenfalls vier Kreismeistersiege, diesmal im Kugelstoßen, über 100 m, im Hochsprung und im Speerwerfen konnte das Mehrkampftalent Nina Sinzig von der LG Rhein-Wied in der Altersklasse W U 18 erringen. Laura Bowe vom TuS Dierdorf belegte in der gleichen Altersklasse im Weitsprung und im Speerwerfen jeweils Platz 2.

Bei den Jugendlichen des Geburtsjahrgangs 2002 wurde Luca Dills (TuS Dierdorf) Kreismeister über 100 m und im Weitsprung mit guten 5,44 m. Damit verbesserte er seine bisherige Bestleistung um 19 cm und liegt zurzeit im Rheinland auf Platz 4 der Bestenliste. Im Kugelstoßen der M 15 siegte in einem spannenden Wettkampf Jannik Schlemmer von der LG Westerwald vor Meron Rezene von der LG Rhein-Wied.

Michael Boseck vom TuS Dierdorf sorgte für eine der besten Tagesleistungen. Im Diskuswerfen verbesserte sich Michael auf 33,08 m und übernahm Platz 1 in der vorläufigen Rheinland-Bestenliste der M 14. Michael siegte außerdem überlegen im Kugelstoßen mit 10,66 m. Über 100 m belegte Michael Platz 2 hinter Finn Drüner (LG Westerwald), der auch den Weitsprung und die 80 m Hürden gewann. Luca Kurth (TuS Dierdorf) wurde Zweiter im Speerwurf hinter Max Montermann (LG Rhein-Wied) und im Weitsprung.

Beste Athletin in der Altersklasse W 15 war Emma Rollepatz (LG Rhein-Wied), die sich mit den Titeln über 100 m, im Weitsprung mit sehr guten 5,01 m und über 80 m Hürden schmücken durfte.

Bei den Jugendlichen der Altersklasse W 14 siegte Barbara Schulz-Frieling (VfL Waldbreitbach) gleich vier Mal, Antonia Manns von der LG Westerwald gewann zwei Disziplinen.

In der Altersklasse M 13 konnte Artem Krämer vom VfL Waldbreitbach fünf Siege einfahren. Vier Mal folgte ihm Diego Bahn vom TV Honnefeld/Straßenhaus auf Platz 2.

Bei den Mädchen W 13 verteilten sich die Titel auf Lea Caspers (TuS Dierdorf, 3 Titel), Maren Keller (ebenfalls TuS, 1 Titel) und Samira Hedhli von der LG Westerwald (2 Titel).

In der Altersklasse W 12 war Amelie Kühnel vom TuS Dierdorf die erfolgreichste Athletin mit drei Meisterschaftserfolgen. Emilia Schulze-Frieling vom VfL Waldbreitbach siegte zwei Mal. Lucy Kurth (TUS Dierdorf) konnte sich über drei Vizemeisterschaften freuen.

Die ein Jahr jüngeren Sportler wurden von Asil Tyriaki (TV Honnefeld/Straßenhaus) dominiert, der vier Kreismeistertitel errang. Samuel Kneutgen vom Ausrichter gewann das Speerwerfen und wurde Zweiter über 800 m.

In Abwesenheit des leicht verletzten Favoriten Sidney Weyer waren die Wettkämpfe der Altersklasse M 11 offen. So war die Bahn frei für Torben Schmidt von der LG Rhein-Wied mit Titeln über 50 m und im Ballwurf; Miguel Bahn vom TV Honnefeld/Straßenhaus gewann den Weitsprung.

Vier unterschiedliche Sieger gab es bei den Schülern M 10. Raphael Wagner (TuS Dierdorf) gewann über 50 m, Lenny Krahn (ebenfalls TuS) siegte im Hochsprung, Mats Mosen (LG Rhein-Wied) konnte den Weitsprung für sich entscheiden und der Titel im Ballwurf ging mit knappem Vorsprung an Lukas Lang (ebenfalls LG Rhein-Wied).

Paula Genne vom VfL Waldbreitbach war die erfolgreichste Athletin des Jahrgangs 2006. Sie siegte über 50 m, im Ballwurf und im Weitsprung. Lirijana Krasniqi gewann den Hochsprung dank eines Fehlversuchs weniger vor Jessica Willers (beide TuS Dierdorf). Über 50 m belegte Eileen Krischer vor Lirijana Platz 2, Jessica Willers, Tamira Kohn und Neele Muscheid landeten auf den Rängen fünf bis sieben.

In der Altersklasse W 10 war Celina Medinger vom VfL Waldbreitbach die überlegene Sportlerin mit vier deutlichen Siegen. Hinter ihr wurde Lena Ries Zweite über 50 m und im Ballwurf, Emma Holl wurde Zweite im Ballwurf (beide TuS Dierdorf). Weitere gute Plätze belegten Marigona Krasniqi und Lina Marker vom TuS.

In der gemischten 6 x 50 m-Staffel der U 12 traten die Teams vom TuS Dierdorf und der LG Rhein-Wied an. In der Besetzung Lena Ries, Emma Holl, Tamira Kohn, Raphael Wagner, Eileen Krischer und Lirijana Krasniqi gewannen die Dierdorfer nach spannendem Rennverlauf mit rund 3 Meter Vorsprung. Allerdings musste der Lauf wiederholt werden, weil die Zeitnahme nicht ausgelöst hatte. Mit guten Stabwechseln sicherte sich der TuS aber auch den Wiederholungslauf und gewann erneut sicher.

Wie immer ging es bei den Teamwettkämpfen in der Kinderleichtathletik wuselig zu. Insgesamt 8 Mannschaften der LG-Rhein-Wied, vom VfL Waldbreitbach und vom TuS Dierdorf traten die Teams über 30 bzw. 40 m, in den Hindernisstaffeln, beim Zielweitsprung oder der Weitsprungstaffel sowie im Schlagwurf an. Bei den unter 8-Jährigen gewannen die „Rennmäuse TuS Dierdorf“ knapp vor den „Turboflitzern“ und „Turbobienen“ aus Waldreitbach.
In der Altersklasse U 10 mit 5 Teams setzten sich die „LG Rhein-Wied Huskies 2“ vor „Wirbelwind Waldbreitbach“ und „TuS Dierdorf Tiger“ durch.

Zur Bildergalerie:

 

 


19. Juni 2017

Bezirksmeisterschaften in Dierdorf am 18. Juni 2017

Leichtathletikfest in Dierdorf

Bei herrlichem Wetter fanden rund 200 Sportler und viele Zuschauer den Weg ins Dierdorfer Stadion, um die Meistertitel des Bezirks Koblenz zu ermitteln.

Start W U 14 mit Luisa Garbe (2. v.l.)

In den Altersklassen der 12- bis 15-Jährigen wurden die Meisterschaften im Mehrkampf ausgetragen.

Bei den Mädchen konnte sich in der Altersklasse W 15 Larissa Neubauer vom SV Windhagen deutlich durchsetzen, bei den ein Jahr jüngeren siegte Pauline Baumgart vom SSC Koblenz- Karthause.

In der Altersklasse W 13 gewann Lea Rohs von der LG Maifeld-Pellenz, im starken Feld der 12-Jährigen behielt Maimouna Seitz vom SV Windhagen im Dreikampf die Oberhand.

Bei den männlichen Teilnehmern konnten sich die älteren Athleten vom ausrichtenden TuS Dierdorf im Dreikampf durchsetzen. In der Altersklasse M 15 siegte Luca Dills, in der M 14 gewann Michael Boseck den Bezirksmeistertitel. Im Vierkampf, bei dem zum Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen noch der Hochsprung hinzukommt, setzte sich Max Montermann von der LG Rhein-Wied durch.

Ebenfalls von der LG Rhein-Wied kommt der Gewinner im Dreikampf der Altersklasse M13, Eric Kreuter. Im Vierkampf konnte Artem Krämer vom VfL Waldbreitbach die größte Punktzahl erzielen.

Bei den 12-jährigen Jungen siegte im Dreikampf Asil Tiryaki vom TV Honnefeld/Straßenhaus mit fast 100 Punkten Vorsprung, im Vierkampf konnte Samuel Kneutgen vom TuS Dierdorf den Sieg davontragen.

Siegerstaffel U 12

In den Altersklassen der 10- und 11-Jährigen wurden die Einzeltitel vergeben, so dass nicht alle Leistungen aufgezählt werden können. Sie sind auf der Leichtathletik-Homepage des TuS Dierdorf (www.tus-dierdorf-leichtathletik.de) einzusehen.
Ein Höhepunkt in dieser Altersklasse war die 6 x 50 m-Staffel. In einem spannenden Rennen lieferten sich die gemischten Staffeln der LG Rheinwied 1 und 2, des LA TuS Mayen und des TuS Dierdorf bis auf die Zielgerade ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst beim letzten Wechsel konnte sich das Team des TuS Dierdorf absetzen und gewann in der Besetzung Emma Holl, Tamira Kohn, Lirijana Krasniqi, Eileen Krischer, Elora Baumann und Schlussläufer Sidney Weyer. Sidney Weyer war erneut der erfolgreichste Teilnehmer, denn er gewann neben der Staffel auch noch die Einzelwertungen über 50 m, im Weitsprung und über 800 m. Siegreich für den TuS war auch Lirijana Krasniqi im Ballwurf.
Überragende Athletin in der Klasse W 10 war Lea Dommershausen von der LG Rhein-Wied mit drei Einzeltiteln.

Siegerehrung Kinderleichtathletik

Nur Sieger gab es in den Teamwettbewerben der Kinderleichtathletik. Alle Teilnehmer wurden mit Urkunden und Medaillen für ihren Einsatz ausgezeichnet. In den teilweise aus mehreren Vereinen zusammengesetzten Mannschaften wurde sich im Sprint über 30 Meter und 40 m gemessen, im Hochweitsprung, im Weitwurf und in der spannenden Hindernisstaffel über Bananenkisten. Die besten Leistungen zeigten die Mannschaften aus Waldbreitbach mit den „Tigern“ in der Klasse U 8 und der Mannschaft „Wirbelwind“ in der Klasse U 10.

Zum Ende der Veranstaltung dankte die Wettkampfleiterin und Vorsitzende des TuS Dierdorf, Walburga Rudolph, allen internen und externen Helferinnen und Helfern, insbesondere von den Gastvereinen, für ihren großartigen Einsatz, ohne den ein solches Sportfest nicht ausgerichtet werden kann. Insgesamt waren über 50 Unterstützer vor und hinter den Kulissen aktiv.

 

19. März 2017

Erfolgreiche Teams des TuS Dierdorf bei den Kreismeisterschaften in Windhagen

Michael und Marco mit "Maskottchen" Luisa

Am Samstagvormittag fanden die Wettbewerbe in der Kinderleichtathletik statt, bei der die Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren spielerisch an die Disziplinen der Leichtathletik herangeführt werden. Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften des Kreises Neuwied in Windhagen waren die Teams des TuS Dierdorf wieder einmal sehr erfolgreich.
Betreut von Martina und Ulrich Post sowie Freya Knirsch, Nadja Konitzer und Michael Boseck traten insgesamt fast 25 Kinder des TuS in fünf Mannschaften an.

Gemeinsam mit Kindern des ausrichtenden SV Windhagen wurden die TuS-Athletinnen und -athleten in der Altersklasse U 8 Kreismeister. Bei den Wettbewerben Sprint, Staffellauf, Einbeinsprünge und Medizinballwurf waren die „Rennmäuse“ Luisa, Runar und Matiás mit ihren Mitstreiterinnen insgesamt die Besten.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Altersklasse U 10 konnten sich über den dritten und vierten Platz ihrer Mannschaften freuen. Die „Turboschnecken“ Johanna, Alina, Chris und Ilir, die durch starke Windhagener Sportler verstärkt wurden, lagen dabei knapp vor den „TuS-Tigern“ Tristan, Merit, Nikolas und Ella.

In der Altersklasse der 10- und 11-Jährigen sicherte die zweite Mannschaft uneigennützig dem Team 1 den Sieg, indem sie auf eine interne Verstärkung verzichtete. Somit konnte die erste Mannschaft in Bestbesetzung mit Lirijana, Eileen, Elora, Emma, Lena und Sidney antreten und Kreismeister werden, während sich Team 2 mit Lina, Lenny, Marigona und Tamira mit dem sechsten Platz begnügen musste. Ein großes Kompliment für diesen herausragenden Sportgeist in jungem Alter.

Team U 8


Beide Teams U 10


Team U 12 - 1


Das tolle Team U 12 - 2





Am Nachmittag griffen dann die Jugendlichen ins Geschehen ein. Obwohl nur vier Aktive des TuS angereist waren, konnten sie sich mit vielen Titeln und guten Platzierungen schmücken. Trainerin Walburga Rudolph sowie die Trainer Norbert Stommel, Günther Rudolph und Ulrich Post waren sehr zufrieden mit der Ausbeute.

 

In der Altersklasse W 12 traten Lucy Kurth und Amelie Kühnel an. Zunächst verstärkte Amelie die Rundenstaffel des SV Windhagen und belegte mit ihrer Mannschaft Platz drei. Es war sogar mehr drin, denn beim zweiten Stabwechsel verloren ihre Kameradinnen den Stab, was sie von Platz eins auf Platz drei zurückwarf. Pech hatte Amelie auch beim Hürdenlauf, wo sie an der zweiten Hürde stürzte und dadurch nur Rang sieben belegte.

Besser ging es im Sprint und im Hochsprung, wo sie jeweils auf Platz 3 landete. Lucy hatte einen sehr guten Tag, was sie mit zwei Kreismeistertiteln über 30 m und 35 m Hürden bewies. Ein zweiter Platz im Hochsprung kam noch hinzu.

Ebenfalls erfolgreich waren unsere Jungen in der Altersklasse M 14. Marco und Michael teilten sich gemeinsam den ersten Platz über 30 m. Über die Hürdenstrecke gewann Michael ebenfalls, Marco belegte hier Rang drei. Dafür hielt sich Marco im Hochsprung schadlos und wurde Kreismeister. Mit überlegener Tagesbestweite siegte Michael, der am Vormittag noch die Mannschaften in der Kinderleichtathletik betreut hatte, im Kugelstoßen.


Zur Bildergalerie:


21. Januar 2017

Vereinsmeisterschaften und Sportlerehrung

Gestern fanden unter großer Beteiligung unsere Vereinsmeisterschaften der Altersklassen U 8 bis U 14 mit anschließender Ehrung unserer erfolgreichsten Athleten 2016 statt.


Bereits vor Beginn der Trainingszeit wurden die Wettkampfstationen vom Organisationsteam aufgebaut, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Sprintstrecke, Sprunganlagen und Stoßbereich wurden aus dem Programm der Kinderleichtathletik hergerichtet.

Nach dem Aufwärmprogramm ging es mit viel Elan an die Stationen, an denen auch zahlreiche Eltern beim Stoppen und Messen unterstützten.

Alle Leistungen wurden in die Wettkampflisten eingetragen.

In einigen Altersklassen ging es spannend zu, denn mal war das eine Kind im Laufen schneller, dafür konnte ein anderes den Gewichtsball weiter Stoßen.

Nach Abschluss der Wettkämpfe wurde unter Beteiligung aller Altersklassen noch eine Runde "Elefantenball" gespielt, bei dem ein großer Gymnastikball an die gegnerische Wand geschossen werden musste.

In der Zwischenzeit wurden durch Freya Knirsch und Nadja Konitzer die Auswertungen abgeschlossen und die Urkunden vorbereitet.


 

 

 

 

Ab 17:30 Uhr kamen dann die älteren Sportler hinzu und die Ehrung konnte beginnen.

Zuerst begrüßte Abteilungsleiterin und Vereinsvorsitzende Walburga Rudolph die etwa 60 anwesenden Sportler und Eltern. In ihrem Einleitungsvortrag dankte sie allen für das Engagement im vergangenen Jahr und ermunterte alle, in diesem Jahr das Sportabzeichen abzulegen.

Ein Jahr vo unserem Vereinsjubiläum soll das Motto gelten:

125 Jahre TuS Dierdorf - 125 Sportabzeichen und mehr!

Die Formulare wurden gleich dazu mit ausgeteilt.

Dann wurden die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften geehrt.

Jedes Kind bekam als Belohnung eine Urkunde und ein Überraschungsei, die Sieger in den einzelnen Jahrgängen zusätzlich noch ein T-Shirt.

 

 

 

 

Anschließend wurden dann die besten TuS-Sportler des letzten Jahres geehrt.

Alexander Lahr (Gold), Leon Delgado (Gold) und Christopher Vis (Bronze) wurden für ihre Aufnahme unter die besten 30 Athleten in die Deutsche Bestenliste mit der Ehrennadel ausgezeichnet.

Danach wurden 13 Aktive für ihre Platzierung unter den Besten 10 im Rheinland mit der LVR-Bestenliste und einem kleinen Präsent belohnt.

Auch das Trainer- und Betreuerteam wurde mit dem Terminplaner und einem kleinen Geschenk bedacht.

Gegen 19:00 Uhr wurde die gelungene Feierstunde von Walburga Rudolph beendet.

Zur Bildergalerie:




 


Unser Medienpartner

 

 

 

 

 

Unser Sponsor Süwag


Zu unserem facebook-Auftritt