Auf der Seite Lehrreiches und den Unterseiten werden nützliche Dinge angeboten, die unter anderem für Training und Wettkampf nützlich sein sollen. 

 

 

26. Oktober 2014  

Änderung der Trainingsgruppenzuordnung nach den Herbstferien

"An Herausforderungen wachsen"

Die Leichtathletik ist so aufgebaut, dass im Alter von  6 bis 11 Jahren Kinderleichtathletik angeboten wird. Spielerisch und altersgerecht sollen die Kinder an die Disziplinen der Leichtathletik herangeführt werden.

Der TuS trägt diesem Umstand Rechnung, indem 2 Gruppen parallel trainieren, die U 8 und U 10 über 90 Minuten, die U 12 für 2 Stunden. Hier ergeben sich beim Übergang der Altersklassen U 8 nach U 10 und U 10 nach U 12 kaum Probleme.
In der Klasse U 12 erfolgt eine zusätzlich zur Kinderleichtathletik eine Heranführung an das Grundlagentraining. Der ältere Jahrgang kann auch das Angebot der U 14 am Montag nach Absprache mit nutzen.

Christian Post ist nun volljährig und übernimmt die Trainingsgruppe. Unterstützt wird er durch Ulrich Post und bei Bedarf stehen auch die Trainer und Betreuer der zeitgleich trainierenden Gruppe U 10 und jünger zur Seite. 

 

In der Altersklasse U 14 sollte das Trainingsangebot regelmäßig an 2 Tagen in der Woche genutzt werden. Die Entwicklung der Techniken in den verschiedenen leichtathletischen Disziplinen steht im Vordergrund. Aber auch die Anzahl der Wettkämpfe nimmt zu. Besonders attraktiv sind Mannschafts- und Staffelwettkämpfe, weshalb auch das gemeinsame Training zur Ermittlung der Teams und Einüben der Staffelwechsel wichtig ist und die zwei zusammen gehörenden Jahrgänge gemeinsam trainieren sollen.  

 

Gleiches gilt natürlich auch beim Übergang in das Aufbautraining, das beim Wechsel in die Altersklasse U 16 (W/M 14) stattfindet. Auch wenn das wettkampf- und leistungsorientierte Training im Mittelpunkt steht, integrieren wir auch Freizeitsportler und Seiteneinsteiger, die (noch) keine Wettkampfambitionen haben. Diesem Umstand können wir durch eine Doppelbesetzung der Trainerposten Rechnung tragen, so dass eine disziplinspezifische und individuelle Betreuung fast immer gewährleistet werden kann. Die Leistungsgruppe trainiert 3 x pro Woche mit der Option auf eine vierte Trainingseinheit am Samstag, wenn kein Wettkampf ansteht.

 

Der Wechsel der Gruppenzugehörigkeit im Oktober ergibt sich aus der Situation, dass nach den Herbstferien die Grundlagen für die kommende Saison gelegt werden und das Training in den unterschiedlichen Trainingsgruppen auf die Altersklassenzugehörigkeit im Folgejahr ausgerichtet ist.

Sollten unüberwindbare Probleme oder andere gravierende Gründe gegen einen Wechsel der Trainingsgruppe sprechen, können natürlich Ausnahmen abgesprochen werden. 

 

Die aktuellen Trainingszeiten der verschiedenen Gruppen mit den jeweiligen Trainern und Übungsleitern steht auf der Seite "Wir über uns". 

 

 

 

 

 

 

Die neuen Altersklassen:

Mit Beginn des Wettkampfjahres 2012 müssen wir uns an neue Begriffe gewöhnen. Sicherlich werden die alten und neuen Begriffe noch einige Zeit parallel verwendet.  

Zur Seite des LVR mit der Übersicht aller Altersklassen: 

Es werden die so genannten "-U-Klassen" eingeführt und sie ersetzen die bisherigen Bezeichnungen "A-D-Schüler" und "A/B-Jugend" sowie "Junioren/Juniorinnen". Die Bezeichnung U steht für "unter", also "jünger als". Dies erleichtert das Verständnis. 

Zusätzlich wird der Bereich der D-Schüler unterteilt und in die Klassen U-8 und U-10 getrennt. Dies spiegelt sich auch im Wettkampfprogramm wider.

Für das Jahr 2012 gilt:

U-8 Jahrgänge   2005 und 2006 (bisher W/M 7 und 6, D-Sch/Schi)  

U-10 Jahrgänge 2003 und 2004 (bisher W/M 9 und 8, D-Sch/Schi) 

U-12 Jahrgänge 2001 und 2002 (bisher W/M 11 und 10, C-Sch/Schi)

U-14 Jahrgänge 1999 und 2000 (bisher W/M 13 und 12, B-Sch/Schi)

U-16 Jahrgänge 1997 und 1998 (bisher W/M 15 und 14, A-Sch/Schi)

U-18 Jahrgänge 1995 und 1996 ( bisher B-Jugend)

U-20 Jahrgänge 1993 und 1994 (bisher A-Jugend)

U-23 Jahrgänge 1990,91 und 92 (bisher Junioren/Juniorinnen)

Für welche Altersklassen noch eine nach Jahrgängen getrennte Wertung durchgeführt wird, steht noch nich ganz fest.

Das Wettkampfprogramm für die jüngeren Altersklassen wird deutlich geändert und kindgerechter gestaltet. Informationen hierzu werden wir in nächster Zeit einstellen.  

Ein Beispiel: Ein Kind wir im Dezember 2012 acht Jahre alt, gehört also zum Jahrgang 2004 und ist fast im gesamten Jahr sieben. Dennoch gehört es zur Altersklasse U-10 und ist im Jahrgang W/M 8.  

Einfluss auf den Trainingsbetrieb hat diese Neuerung nicht! 

 

 

Was gehört in die Wettkampftasche:

Dateidownload
Was gehört in die Wettkampftasche
Wettkampftasche.pdf [ 421.2 KB ]

Was ist beim Wettkampf zu beachten:

 

Dateidownload
Was ist beim Wettkampf zu beachten
Wettkampftag.pdf [ 572.7 KB ]

 

Hochsprungtechnik

Stilvergleich Hochsprung
Technikvergleich mit eingezeichneten Hinweisen

Ausrüstung Trainingslager

Dateidownload
Ausrüstung Trainingslager

 

 Der Link zur Lehrseite des DLV (Superseite):

 

 

Urheberrechte verbieten es natürlich, dass auf dieser Seite Dokumente oder andere Dinge eingestellt werden, die mit einem Copyright versehen sind.  

 

 

 


 

 

 

 

Zur Datenschutzerklärung dieser Homepage

 

Unser Medienpartner

 

 

 

 

Unser Sponsor Süwag


Zu unserem facebook-Auftritt