Trainingslager 2012

Eine "best of"- Bildergalerie des Trainingslagers folgt in den nächsten Tagen. Die  über 2000 Fotos müssen erst einmal ausgewertet und die besten ausgesucht werden.    

 

03. April 2012:

Der vierte Tag erwartete uns mit trübem Wetter. Die Temperaturen waren und blieben am Vormittag einstellig.  

Dennoch gingen wir nach dem Packen auf den Platz, denn Kurzsprints waren angesagt. Dank der elektronischen Zeitmessanlage wurde die Sprints über 10, 20 und 30 m auf die hundertstel Sekunde genau gemessen.  

Nach dem Mittagessen verlegten wir zurück nach Dierdorf. Einige Eltern unterstützten uns beim Transport, so dass wir nach einer kurzen Pause, in der wir uns Fotos des Tages anschauten, mit dem Nachmittagstraining beginnen konnten.  

 

Hürden und Würfe standen auf dem Programm. Jetzt schaute auch öfters die Sonne heraus, so dass es wesentlich wärmer wurde. Die Sportler strengten sich noch einmal richtig an und erzielten gute Leistungen, wobei allerdings die Technik und nicht die Zeit oder die Weite im Vordergrund stand. Wir verlängerten die Trainingseinheit sogar um eine viertel Stunde, bis dann die geduldig wartenden Eltern ihre Sportler in Empfang nehmen konnten.


Heute folgen dann die letzten beiden Trainingseinheiten, bevor es in die kurze Osterpause geht. Die Saison kann kommen!

 

 

02. April 2012:

Überraschung!

Gestern wurden wir durch Sonne und strahlend blauen Himmel geweckt. Beim Öffnen der Fenster merkten wir allerdings, dass die Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt waren. Aber bis zum Training wurde es noch wärmer und zum Glück wehte kaum Wind. Endlich konnten wir auch das obligatorische Trainingslagerfoto machen. In neongrün, mal etwas anderes.

Trainingslager 2012 Bad Marienberg

 

Danach ging es auf den Platz.

Die Sonnenstrahlen wärmten, auch wenn die Luft noch kalt war. Sorgfältiges Aufwärmen war angesagt, dann konnte auch gesprungen werden ohne sich eine Zerrung zuzuziehen.

Eigentlich war geplant, dass wir uns am Nachmittag aufteilen, so dass eine Gruppe im Stadion trainieren und die andere ins Schwimmbad gehen würde. Doch wegen des guten Wetters disponierten wir um und verlegten das Training um eine halbe Stunde nach vorne. Sprints, Starts, Staffelwechsel und Kugelstoßen standen auf dem Programm. Viel interessante Fotos und Videos wurden gedreht, die dann später am Abend zusammen mit sportlichen Höhepunkten aus der Hallensaison gezeigt wurden.

 





Engagierte Trainer

Anschließend ging es noch einmal mit über 20 Athleten ins Schwimmbad, das für die nächsten zwei Stunden fest in unserer Hand lag.

Etwas verspätet ging es zum Abendessen. Nach der angesprochenen Präsentation ging es dann zur Nachtruhe über, die nach diesem erlebnisreichenTag früher einkehrte als tags zuvor.

Heute geht es dann nach einer Trainingseinheit und dem Mittagessen gegen 13:00 Uhr zurück nach Dierdorf, wo wir die zweite Trainingseinheit des Tages durchführen werden.

Gegen 17:00 Uhr können die Sportler dann in Dierdorf abgeholt werden.

 

Weitere Fotos folgen! 

 

31. März 2012 (update):

Saisonziele 2012

Nachdem gestern am Abend noch die Saisonziele des vergangenen Jahres 2011 mit den erzielten Leistungen verglichen wurden (erstaunlich, wie gut sich die Meisten eingeschätzt hatten) und neue Ziele gesteckt wurden, ging es gegen 22:00 Uhr zur Nachtruhe über.

Offenbar haben sich alle mehr oder weniger gut daran gehalten, denn alle waren pünktlich um 8:00 Uhr zum Frühstück und sahen mehr oder weniger ausgeschlafen aus.  

Anschließend war Zeit, das Essen zu verdauen, um dann gegen 10:00 Uhr mit dem Training zu beginnen. Draußen war es sehr bedeckt und kalt, die Wolken hingen bis auf den Boden. Aber das konnte unsere gute Stimmung nicht trüben.  

 

Schon in den neuen Trainingslager-T-Shirts

Witterungsbedingt haben wir uns dann doch entschlossen, das Vormittagstraining in die Halle zu verlegen. Nach dem gründlichen Aufwärmprogramm standen Hochsprung und Sprints auf dem Trainingsplan.



 

Keine Angst, sind nur die 3D-Brillen

 

Nachmittags gab es dann den Kinobesuch, der seit Jahren zum festen Trainingslagerprogramm gehört. Diesmal schauten wir uns als „TL-Premiere“ einen 3D-Zeichentrickfilm „Die Piraten“ an .

 

 

 

 

Der Abend wurde dann mit der Wettkampfplanung für die kommende Saison abgeschlossen. Es stehen wieder so viele Termine an, dass wir sie sortiert noch einmal zum Download anbieten werden. 

Morgen gibt es eine Trainingseinheit in der Halle und eine zweite -hoffentlich- auf dem Platz, alternativ einen Schwimmbadbesuch im schönen Bad Marienberger Hallenbad. 

 

 

30. März 2012:

Die Anreise nach Bad Marienberg verlief weitgehend problemlos, wenn man von den Unmassen an Gepäck, das erst mal verstaut werden wollte, und der schlecht ausgeschilderten Umleitung absah.

Nach der ausführlichen Einweisung im Jugendgästehaus ging es dann in das Stadion, wo uns eine gute Anlage, aber bescheidenes Wetter erwartete.

So absolvierten wir nur eine verkürzte Trainingseinheit mit einigen 300 bzw. 150 m-Läufen.

 

Nach der Rückkehr konnten schon die Zimmer bezogen werden, die Aufteilung der Sportler war kein Problem.  

 

Leider klarte der Himmel nicht auf, aber es war zumindest einigermaßen trocken, von kleinen Sprühregenschauern einmal abgesehen.  

 

Hochsprung musste bei diesem Wetter leider ausfallen, aber das Weitsprungtraining, Diskus- und Speerwerfen konnten stattfinden.

Nach dem Abendessen geht es nachher noch in den Gruppenraum, um die ersten beiden Tage Revue passieren zu lassen und die Ziele der Saison festzulegen.

 

 

 

Bis bald. 


 

29. März 2012:

Tag 1

Der erste Tag wurde trocken und verletzungsfrei über die Bühne gebracht. Am Morgen stand nach dem Aufwärmprogramm Hürdenlaufen auf dem Programm. Zum Glück kam auch die Sonne öfters heraus, so dass die Stimmung von Anfang an gut war.

 

 

Mittags verpflegten wir uns mit kräftiger "Sportlernahrung", Pizza!

 

 

 

 

Um drei Uhr ging es weiter. Abwechselnd wurde gesprintet und mit dem Speer geworfen.  

 






Bis Morgen!

Dann wurde das Gerät für Bad Marienberg eingepackt. Morgen geht es um neun Uhr ab dem MBG-Parkplatz zur Jugendherberge und zur ersten auswärtigen Trainingseinheit. Hoffentlich bleibt es trocken und die Laune so gut wie heute!   


29. März 2012:

Heute beginnt unser Trainingslager 2012.

Hier erscheint, wenn die Internetverbindung steht, ab heute abend die aktuelle Berichterstattung des Tages.

 

 

 

 

 

 

 

 

21. März 2012:

Nachstehende Downloads sind die Planung zur Hin- und Rückfahrt nach Bad Marienberg sowie die Einverständniserklärung zur rechtlichen Absicherung.

Wer die Unterlagen nicht beim Training erhält, kann sie sich hier anschauen und die Einverständniserklärung ausdrucken und abgeben.

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

 

Die Zimmer in der Jugendherberge werden aller Voraussicht nach in Viererbelegung genutzt werden. Ihr könnt schon mal die "Wohngemeinschaften" zusammen stellen. 

 

18. März 2012:

Nur noch wenige Tage bis zu den Osterferien und dem Trainingslager 2012 

Wie bereits vor längerer Zeit angekündigt, findet unser diesjähriges Trainingslager in Bad Marienberg statt, eingerahmt von je einem Tag mit zwei Trainingseinheiten in Dierdorf.

Durch diese Vorgehensweise konnten wir die Kosten gering halten und die sehr guten Trainingsmöglichkeiten in Dierdorf mit nutzen. Doch auch in Bad Marienberg haben wir fast alles, um optimal zu trainieren. Zusätzlich kommt der von vielen gewünschte Tapetenwechsel zustande, ohne dass man sich finanziell übenehmen musste. 

 

Und hier der vorläufige Trainingsplan zum download: 

Dateidownload
Vorläufiger Trainingsplan

Wie ihr wisst, ist der Trainingsplan vorläufig und nicht zuletzt vom Wetter abhängig. Hoffentlich haben wir wieder so viel Glück wie im vergangenen Jahr.  

Trainingslager-T-Shirt 2012

Für die Neulinge des Trainingslagers haben wir im nächsten Download noch einmal einige Hinweise zu  den mitzuführenden Sachen bzw. zu bedenkenden Punkten. Auch die "alten Hasen" sollten unbedingt noch einmal reinschauen:

Dateidownload
Hinweise zum Trainingslager

 

Weitere Informationen zur Zimmerverteilung gibt es in Kürze! 

 

 

 ---------------------

 

Neben 2 Trainingstagen in Dierdorf fahren wir 4 Tage (29. März bis 3. April) nach Bad Marienberg.

Auch dort haben wir eine Turnhalle und einen Sportplatz mit Kunststoffbahn.  

 

Hier könnt ihr schon mal sehen, wer mitfährt: 

  Vorname
  Name
T-Shirt-Größe
Nora
Kern
S
Anne
Kunz
M
Nathalie
Schumacher
M
Tamara
Stommel
M
Sergiu
Scolobiuc
M
Rebecca
Schneider
S
Leonie
Walda
S
Giulia
Fuß
S
Anja
Lorenz
S
Lara
Kühn
S
Caroline
Schönberger
M
Matthias
Merz
XL
Pablo
Delgado
M
Leon
Delgado
M
Christian
Brost
S
 
 
 
Hannah
Hintze
S
Louisa
Kölzer
S
Nathalie
Schönberger
S
Carolin
Kern
M
Laura
Bowe
164
Leonie
Wilke
164
Jannik
Brost
164
Luca
Hoffmann
164
Yannick
Willers
S
Jonas
Schneider
164



Niclas
Willers
S
Alexander
Merz
164



Ulrich
Post
XL
Günther
Rudolph
L
Kerstin
Lorenz
M
Zeitweise bei Bedarf:
 

Walburga
Rudolph
S
Martina
Post
L


 

 

 


Unser Medienpartner

 

 

 

 

 

Unser Sponsor Süwag


Zu unserem facebook-Auftritt